Geschichte

Entdecken Sie unsere Vereinsgeschichte

Der Jagdgebrauchshundverein Selfkant e.V

„Zur Jagd den brauchbaren Hund“. 

Dies ist der Leitspruch des Jagdgebrauchshundeverbands, der Dachorganisation aller in der BRD tätigen Zucht- und Prüfungsvereine.

Der heutige Jagdgebrauchshundeverein „Selfkant“ e.V entstand 1954 aus der Kreisgruppe Geilenkirchen-Heinsberg im Landesjagdverband NRW. 

 

Die Namensgebung hat einen historischen Bezug:

Beherzte “Rüdemänner” trafen sich damals in der Kreisbahngaststätte in Gangelt, um eben diese Vereinigung aus der Taufe zu heben. 

Initiator dieser Gruppe war Dr. Walter Mülhausen, damals als Arzt am Krankenhaus in Gangelt tätig. Verbandsrichter zur Organisation und Ausrichtung von Prüfungen gab es im jungen Verein noch nicht, jedoch war man sehr bemüht, diese heranzubilden. So mussten erfahrene vereinsfremde Richter über weite Entfernungen eingeladen werden um von deren Wissen zu profitieren, was manchmal zu mehrtägigen Aufenthalten führten konnte.

Im Laufe der Jahre wuchsen jedoch die vereinseigenen Kenntnisse und es konnten 23 Richteranwärter zu Verbandsrichtern ausgebildet und vom Verband anerkannt werden. In all den Jahren richtete der JGV “Selfkant” e.V. 50 Verbandsjugend – und Herbstzuchtprüfungen sowie 25 Verbandsgebrauchsprüfungen aus. Im Auftrag der Kreisjägerschaft Heinsberg e.V., mit der der JGV Selfkant über die vielen Jahre eine sehr gute und enge Zusammenarbeit pflegt, wurden zudem 43 Brauchbarkeitsprüfungen veranstaltet. Dadurch konnte den geprüften Hunden die vom Gesetz vorgeschriebene jagdliche Brauchbarkeit attestiert werden. Insgesamt prüfte der JGV “Selfkant” e.V. mehr als 2000 Jagdhunde. Seit 1981 führt der Verein alljährlich Hundeführerlehrgänge mit großem Erfolg durch. Als grenznaher Prüfungsverein besteht auch reger Zulauf zu den Prüfungen durch belgische und niederländische Jagdhundeführer. 

Um die Vereinsmitglieder bei der Ausbildung ihrer Hunde zu unterstützen, erwarb der Verein 1986 ein eigenes Übungs- und Prüfungsgewässer. Ein Teil des erworbenen Feuchtbiotops wird für den Natur- und Artenschutz zur Verfügung gestellt. All diese Aktivitäten wurden und werden von ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern organisiert und durchgeführt, bei denen sich der Vorstand bei dieser Gelegenheit recht herzlich bedanken möchte. Insbesondere gilt auch den Revierinhabern ein besonderer Dank, ohne deren Bereitstellung der Reviere überhaupt keine Prüfungen möglich wären. 

 

Der Vorstand im Lauf der Jahre

2023

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Jakob Simons
Geschäftsführer: Heiko Schuchert
Schatzmeister: Lorenz Heynen
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Franz Rick

Wasserwart: Peter Emunds

Mitgliederzahl: 211

2019-2022

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Jakob Simons
Geschäftsführer: Heiko Schuchert
Schatzmeister: Lorenz Heynen
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Rudi Pelzer
Mitgliederzahl: 211

2015-2018

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Jakob Simons
Geschäftsführer: Anton Halbowski
Schatzmeister: Isolde Beumers
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Rudi Pelzer
Mitgliederzahl: 213

2011-2014

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Rudi Pelzer
Geschäftsführer: Anton Halbowski
Schatzmeister: Isolde Beumers
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Lorenz Spee
Mitgliederzahl: 211
 

2010

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Rudi Pelzer
Geschäftsführer: Marija Titze
Schatzmeister: Isolde Beumers
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Lorenz Spee
Mitgliederzahl: 185
 

2007-2009

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Rudi Pelzer
Geschäftsführer: Anton Halbowski
Schatzmeister: Isolde Beumers
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Lorenz Spee
Mitgliederzahl: 181
 

2003-2006

Ehrenvorsitzender: Heinz Vogt
1. Vorsitzender: Hermann-Josef Backhaus
2. Vorsitzender: Rudi Pelzer
Geschäftsführer: Herbert Jansen
Schatzmeister: Anton Halbowski
Beisitzer: Walter Mühlenbruch
Beisitzer: Lorenz Spee
Mitgliederzahl: 181
 

1999-2002

Vorsitzender: Heinz Vogt
Geschäftsführer: Hermann-Josef Backus
Schatzmeister: Herbert Jansen
Mitgliederzahl: 175
 

1994-1998

Vorsitzender: Heinz Vogt
Geschäftsführer: Rudolf Kallup
Schatzmeister: Herbert Jansen
Mitgliederzahl: 173
 

1989-1993

Vorsitzender: Heinz Vogt
Geschäftsführer: Rudolf Kallup
Schatzmeister: Bernd Pommerening
Mitgliederzahl: 132
 

1986-1987

Vorsitzender: Heinz Vogt
Geschäftsführer: Rudolf Kallup
Schatzmeister: Norbert Schmitz
Mitgliederzahl: 131
 

1983-1985

Vorsitzender: Michael Reinartz
Geschäftsführer: Heinz Vogt
Schatzmeister: Norbert Schmitz
Mitgliederzahl: 109
 

1979-1982

Vorsitzender: Michael Reinartz
Schriftführer und Schatzmeister: Rudolf Kallup
Mitgliederzahl: 122
 

1976-1978

Vorsitzender: Willy Kranz
Schriftführer und Schatzmeister: Michael Reinartz
Mitgliederzahl: 112
 

1975

Vorsitzender: Willy Kranz
Schriftführer und Schatzmeister: Michael Reinartz
Mitgliederzahl: 108
 

1971-1974

Vorsitzender: Willy Kranz
Schriftführer und Schatzmeister: Revierförster a.D Gerhard Pennartz
Mitgliederzahl: 83
 

1970

Vorsitzender: Revierförster a.D Gerhard Pennartz
Schriftführer: Revierförster a.D Gerhard Pennartz
Mitgliederzahl: 79
 

1968-1969

Vorsitzender: Revierförster Wilhelm Linder
Schriftführer: Revierförster a.D Gerhard Pennartz
Mitgliederzahl: 74
 

1965-1967

Vorsitzender: Willy Derichs
Schriftführer: Franz Günther
Schatzmeister: Heinz Höhler
Geschäftsführer: Dr. med. Walter Mühlhausen
Mitgliederzahl: 64
 

1961-1964

Vorsitzender: Heinrich Conzen
Schriftführer und Schatzmeister: Dr. med. Walter Mühlhausen
 

1960 „Kreisgruppe Geilenkirchen-Heinsberg des DJV“

Vorsitzender: Carl Wolf
Schriftführer: Dr. med. Walter Mühlhausen
Schatzmeister: Kreisoberinspektor D. Manguay
 

1954-1959 „Kreisgruppe Geilenkirchen-Heinsberg des DJV“

Vorsitzender: Carl Wolf
Schriftführer: Kreisoberinspektor D. Manguay

Jetzt Mitglied werden!

Treten Sie noch heute dem Jagdgebrauchshundverein Selfkant e.V bei und profitieren Sie von unseren umfänglichen Ausbildungs- und Prüfungsangeboten. 

Einfach die Beitrittserklärung herunterladen und uns ausgefüllt per Post oder Mail zuschicken.

„Zur Jagd den brauchbaren Hund“. 

 

Der Jagdgebrauchshundverein Selfkant e.V entstand 1954 aus der „Kreisgruppe Geilenkirchen-Heinsberg“ im LJV NRW.

 

 Wir bilden Menschen zu Verbandsrichtern aus und bereiten Hundeführer engagiert auf die verschiedenen Verbandsprüfungen vor.

Kontakt an die Geschäftsstelle:

 

JGV Selfkant e.V

 

Heiko Schuchert

Joseph Emonds Hof 1

41812 Erkelenz

 

Tel: 02431-9719061

info@jgv-selfkant.de

jgv-selfkant.de

Copyright © 2023 Jagdgebrauchshundverein Selfkant e.V. Alle Rechte vorbehalten.